Weiterbildungen Schul- & Frühbereich

Beziehung im Fokus

Beziehung im Fokus stellt die Beziehungsqualität in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und damit die Beziehungsgestaltung ins Zentrum des pädagogischen Handelns. Nachhaltige Wirkung bedingt gelingende Beziehungen und setzt seitens der Fachpersonen Kompetenz in der Beziehungsgestaltung voraus. Diese kommt in pädagogischen Ausbildungen im Vergleich zur Entwicklung der didaktischen und akademischen Kompetenz oftmals zu kurz.

Spezifisch für Lehr-/Fachpersonen im Schulbereich und der frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) bieten wir Weiterbildungs- und Beratungsformate an. In Form von Referaten, Workshops und Praxisbegleitgruppen sowie den Beratungsangeboten (Coaching, Supervision, Teamentwicklung, Konfliktberatung, Organisationsentwicklung, Begleitung von Konzeptentwicklungsprozessen) werden Themen behandelt, wie:

  • Beziehungsorientierte Pädagogik
  • Herausforderndes Verhalten / Umgang mit blockierten Situationen
  • Mit Eltern im Dialog
  • Belohnung und Bestrafung – Risiken und Nebenwirkungen
  • Resilienz fördern – Selbstwert stärken
  • Achtsamkeits- / Mitgefühlspraxis im pädagogischen Alltag
  • Dialogische Führung
  • weitere Themenfelder nach Bedarf

Fachlich basiert der vertretene beziehungsorientierte Ansatz u.a. auf der pädagogischen Ausrichtung Jesper Juuls sowie der entwicklungspsychologischen Forschung Remo Largos und schliesst Erkenntnisse aus der systemischen Beratung und der (sozialen) Neurowissenschaft ein.

> Aktuelle Veranstaltungen

> Weitere Informationen


<